• Tim Wullbrandt | Rechtsanwalt

    Fachanwalt für Strafrecht
    Heidelberg | Wörrstadt | Bad Dürkheim

    Sofortkontakt: 06221 – 321 92 70
    E-Mail: twu@wullbrandt-rechtsanwaelte.de

Tim Wullbrandt

Tim Wullbrandt

Rechtsanwalt

06221 - 321 92 70

Sie sind auf der Suche nach einem versierten Strafverteidiger? Dann freue ich mich, Sie kennenzulernen!

Mein Name ist Tim Wullbrandt, ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Aufgrund langjähriger Erfahrung in der Führung strafrechtlicher, teils sehr medienwirksamer Mandate sowie gezielter Weiterbildungen bin ich spezialisiert in der strafrechtlichen Beratung sowie in der Strafverteidigung vor den Ermittlungsbehörden und Strafgerichten.

Durch eine Vielzahl jährlicher Weiterbildungen und laufender Informationen über die Entwicklungen in der strafrechtlichen Rechtsprechung und Gesetzgebung kann ich als spezialisierter Rechtsanwalt für Strafrecht eine jederzeit bestmögliche Strafverteidigung sicherstellen.
Vor Gründung der Kanzlei WULLBRANDT Rechtsanwälte war ich zunächst für einige Jahre als Unternehmensanwalt mit Spezialisierung im Bereich Insolvenzrecht und Forderungsmanagement tätig. In diesem Rahmen habe ich den Fachanwaltskurs zum Fachanwalt für Insolvenzrecht absolviert und bin gemäß §§ 4, 15 FAO geprüft. Hierdurch und aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung bin ich in der Lage, Mandate im Insolvenzrecht und Insolvenzstrafrecht mit dem notwendigen Spezialwissen kompetent zu begleiten.

Ich bin als Fachanwalt für Strafrecht von den Kanzleistandorten in Heidelberg und Wörrstadt (Rheinhessen) aus für Mandanten in ganz Deutschland tätig. Haftsachen und Pflichtverteidigungen übernehme ich insbesondere in der Metropolregion Rhein-Neckar (Mannheim / Heidelberg / Ludwigshafen / Frankenthal / Sinsheim) sowie in Rheinhessen (Mainz / Alzey / Worms).

Aufgrund meiner vielseitigen und intensiven Aus- und Weiterbildung, komplementiert durch viele Jahre Berufserfahrung, übernehme ich, neben strafrechtlichen Angelegenheiten, Mandate aus den Bereichen Compliance, Insolvenzstrafrecht, Geschäftsführerhaftung und Schadensersatzverfahren im Zusammenhang mit strafrechtlichen Vorwürfen (insbesondere Schadensersatz bei Betrug und Untreue).

Bereits vor der Zulassung zur Anwaltschaft war ich in den internationalen Großkanzleien Linklaters LLP und Ashurst LLP im Bereich Bankrecht / Internationale Kredite tätig. Mein Studium der Rechtswissenschaft habe ich an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz absolviert, wobei ich schon während des Studiums für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young tätig war.

Seit Zulassung zur Anwaltschaft bin ich als Strafverteidiger tätig und auf das Gebiet des Strafrechts und der Verteidigung in Strafsachen spezialisiert.

Ich spreche fließend Englisch.

Tim Wullbrandt´s Werdegang

  • 2020

    Standort Bad Dürkheim

    Eröffnung des Standorts in Bad Dürkheim

  • 2019

    Fachanwalt für Strafrecht

    Verleihung des Titels als Fachanwalt für Strafrecht

    2019

  • 2015

    Standorteröffnung in Heidelberg

    Umzug der Kanzlei von Mannheim nach Heidelberg

  • 2012

    WULLBRANDT Rechtsanwälte

    Seit Mai 2012: Voller Fokus auf Strafverteidigung! Eröffnung der ersten Kanzlei in Mannheim mit dem Schwerpunkt Strafverteidigung

    2012

  • 2012

    Anwalt in einer Insolvenzverwalterkanzlei

    Tätigkeit als angestellter Rechtsanwalt in einer Insolvenzverwalterkanzlei in Frankfurt und Heidelberg

  • 2011

    Fachanwaltskurs im Insolvenzrecht

    Erfolgreicher Abschluss des theoretischen Fachanwaltskurses im Insolvenzrecht

    2011

  • 2008

    Tätigkeit als Unternehmensanwalt

    Tätigkeit als angestellter Rechtsanwalt bei der EOS KSI Inkasso Deutschland GmbH, Mannheim

  • 2008

    Kanzleigründung

    Gründung einer eigenen Kanzlei in Wörrstadt parallel zur Angestelltentätigkeit

    2008

  • 2006 - 2008

    Rechtsreferendariat

    …unter anderem bei der Großkanzlei Ashurst LLP, Frankfurt a.M.

  • 2005 - 2006

    juristischer Mitarbeiter

    … im Bereich Banking / Acquisition Finance bei Linklaters LLP, Frankfurt a.M.

    2005 - 2006